WordPress – ein Web-Publishing-System

WordPress ist ein Web-Publishing-System (auch CMS), das vorwiegend bei der Erstellung von häufig zu aktualisierenden Websites, von Weblogs im Besonderen, eingesetzt wird. Es wurde in PHP geschrieben und benötigt eine MySQL-Datenbank. WordPress ist Freie Software unter der GNU General Public License, ist somit Open Source und wird kostenlos zum Download bereitgestellt. Die Entwickler von WordPress legen besonderen Wert auf Webstandards, Eleganz, Benutzerfreundlichkeit und leichte Anpassbarkeit der Software.

Geschichte
Der Name „WordPress“ wurde von Christine Selleck, einer Freundin des Chefentwicklers Matthew Mullenweg vorgeschlagen. Es ist außerdem der offizielle Nachfolger von b2 und verfügt über eine stetig wachsende Benutzer- und Entwicklergemeinde.
Die Release-Versionen von WordPress sind alle nach berühmten Jazzmusikern benannt. Die aktuelle Version von WordPress ist 1.5, genannt „Strayhorn“.
Zur Zeit unterstützt WordPress nur ein Weblog oder eine Seite pro Installation, was sich in einer zukünftigen Version jedoch ändern soll. Es ist jedoch trotzdem möglich mehrere Installationen von WordPress parallel zu betreiben; selbst in der selben MySQL-Datenbank. Seit „Strayhorn“ unterstützt WordPress auch das Verwalten von Pages (Seiten), also Beiträgen außerhalb der normalen Weblogchronologie. Dies ist ein erster Schritt weg von einem reinen Weblog Publishing System hin zu einem vollwertigen Content Management System.

WordPress µ
AllgemeinesDas Projekt WordPress µ (µ = MU (engl.) für Multiuser) wird in naher Zukunft die Möglichkeit bieten, das Hosten von Weblogs anzubieten und damit einen Dienst ähnlich Blogger für Freunde und Bekannte (oder für jeden) selbst zu schaffen.

Links:
Offizielle Website von WordPress

WordPress Plugin:
WP exec PHP

IT Wissen